Dogo Argentino Mischling

Chewie

Rasse:Dogo Argentino Mischling

Alter: 6 Monate

Geschlecht: Rüde (unkastriert)

Größe: groß

Kategorie: Hundeerfahrung notwendig

Chewies Pflegeeltern schreiben:

Unser Pflegehund Chewie (Mischling aus Dogo Argentino und anderen/einer anderen Mastiffrasse(n), bis zu 70cm, z.Z. 56cm, stubenrein, geimpft und gechipt, seine vorherigen Besitzer waren noch nie mit ihm beim Tierarzt  sucht nach lieben und konsequenten Hundemenschen, denen er sein unfassbar großes Herz schenken kann. Der sechs Monate alte Junghund ist sehr menschenbezogen, freundlich, gut sozialisiert und vorallem wahnsinnig lernbegeistert. Täglich sieht man Fortschritte, was Leinenführigkeit, das Kommando „Sitz“ und das Zurückrufen angeht. Außerdem ist er ein besonders mutiger und loyaler Charakter, der seinen Haltern überall hin folgen würde und vertrauensvoll auch über unwegsamens Gelände, in dunkle Ecken oder unbekanntes Terrain mitkommt. Rundum verliebt man sich sehr schnell in ihn. Er zeigt territoriales Verhalten in Form von Bellen gegenüber Fremden in oder auf dem Grundsstück, lässt sich jedoch gut kontrollieren und schafft es durch ruhige und positive Führung immer, schwanzwedelnd und freundlich auf sie zuzugehen. Alleine bleiben findet Chewie nicht sehr schön (bellt, ist frustriert und zerlegt gerne mal den ein oder anderen Gegenstand), doch auch hier zeigen sich nach den wenigen Tagen, die er bei uns ist, die ersten Trainingserfolge. Wer sich für Chewie interessiert, sollte viel Zeit haben, um ihn geistig und körperlich auszulasten, konsequent und gelassen sein, und am besten Hund- und/oder Rasseeerfarungen mitbringen. Auch sollten in seinem zukünftigen Heim keine sehr kleinen Kinder leben, ansonsten ist Familienanschluss aber sehr gewünscht. Anderen Hündinnen gegenüber gab es bisher keinerlei Probleme, mit anderen Rüden muss die Chemie stimmen und es dauert womöglich eine Weile, bis die Rangfolge geklärt ist. Mit Katzen konnten wir ihn noch nicht erleben, allerdings zeigt er einen leichten Jagdtrieb, weswegen eine gewisse Vorsicht hierbei angemessen wäre. Trotz dessen kommt er nach anfänglicher Skepsis immer besser mit unseren Ziegen aus und versteht schnell, dass auch sie Familienmitglieder sind, die lediglich eine etwas kompliziertere Körpersprache haben, welche zwar immer noch zu Missverständnissen, aber nicht zu Aggression oder dergleichen führt. Chewies erste Besitzer haben ihn aus Zeit- und Aufwandgründen abgegeben. Auch nach seiner Vermittlung hätten wir gerne noch Kontakt zu Chewie und seinen neuen Besitzern, da er uns sehr ans Herz gewachsen ist. Er hat wirklich das Potential, ein Hund fürs Leben zu werden.
Wen kann unser geliebtes Riesenbaby für sich gewinnen?

Kontakt über das Tierheim.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.